Unser Ziel

Erschliessen nachhaltiger Energiequellen
Die Geo-Energie Suisse AG will Strom und Wärme aus tiefengeothermischen Energiequellen gewinnen und letztere als erneuerbare Quelle zur sicheren, wettbewerbsfähigen und klimafreundlichen Energieversorgung in der Schweiz etablieren. Die kurz- und mittelfristigen Ziele dieses Kompetenzzentrums sind:

  • Das inländische Potenzial der Tiefengeothermie ist koordiniert und schlüssig zu erforschen. Dabei sind die besten Standorte unter Berücksichtigung von technischen, wirtschaftlichen und politisch/siedlungsbezogenen  Aspekten zu identifizieren und Chancen und Risiken aufzuzeigen.
  • Die eigene Entwicklungsarbeit und eine enge Zusammenarbeit mit Forschungsstätten im In- und Ausland sollen dazu beitragen, das technische Potenzial nachhaltig und sicher nutzbar zu machen.
Die Technologie zur Stromproduktion aus heissen geothermischen Quellen steckt weltweit noch am Anfang. Ein koordiniertes Vorgehen verteilt die Risiken und erhöht die Chancen für einen künftigen Erfolg. Die Geo-Energie Suisse AG hat unter anderem Zugang zu sämtlichen Ergebnissen und Expertenberichten des abgeschlossenen Pilotprojekts „Deep Heat Mining“ in Basel und zu anderen Projekten in  der Schweiz. Realistischerweise ist ein Erfolg erst mittel- bis langfristig absehbar und bis dann ist auch der Dialog über Gefahren und Risiken – beispielsweise zur Seismizität – zu intensivieren.

Geo-Energie Suisse AG hat sich für die Umsetzung der Ziele einen ambitionierten Zeitplan gesetzt, wonach der Nachweis der technischen Machbarkeit mit Pilotanlagen in 5 bis 10 Jahren erbracht und die nachhaltige wirtschaftliche Nutzung der Tiefengeothermie in 10 bis 20 Jahren möglich gemacht werden soll.

Geo-Energie Suisse - Projektphasen

  Projektphasen